NEWS´s


Pressemitteilungen:
Die Combo Knopflos
am Sonnabend 21.08.2021

 

 

Knopflos im Waldbad – das ist Musik und Stimmung vor einer fantastischen Kulisse. Ein Konzertabend also, der gut tut – auch der Kasse des Waldbadvereins.,
Quelle: Freies Wort, 23.08.2021: Autor: Heike Hüchtemann, Fotos: frankphoto.de

Goldlauter-Heidersbach: So, wie es das Klappstuhl-Kino gibt, gibt es auch Klappstuhl Konzerte. In der Wopptei zum Beispiel. Hier sind am Samstag etliche Menschen unterwegs mit Gartenstühlen im Gepäck. Wann, wenn nicht an diesem Samstag hätte das Knopflos-Konzert im Waldbad von Goldlauter-Heidersbach über die Bühne gehen sollen? An diesem einen Tag, der an den Sommer erinnert, von dem es in diesem Jahr nicht all zu viel gab.

Wenn die Combo Knopflos angekündigt wird, dann lassen sich die Wopper und deren Gäste nicht lange bitten. Es sind ungefähr 160 Menschen, die das Waldbad bevölkern – nach dem Badebetrieb, der sich trotz leicht sommerlicher Temperaturen in Grenzen hält. So wie in den wettermäßig durchwachsenen Wochen dieses Sommers auch. Umso mehr setzen die Engagierten des Waldbadvereins auf Veranstaltungen wie diese. Eintrittsgeld verlangen sie nicht von den Konzertbesuchern, bitten aber um eine Spende für den Verein. Am Ende des Tages zählt Günter Schilling, der stellvertretende Vereinsvorsitzende, über 500 Euro. „Das und der gute Umsatz, der am Kiosk gemacht wurde, von dem ja auch etwas was für den Verein hängen bleibt, hilft uns sehr. Denn in dieser Saison kommt über die Eintrittsgelder nur wenig Geld in die Kasse, weil das Wetter viel zu selten Gäste in unser Bad lockt.“ Ein Abend also, der sich gelohnt hat. Für den Verein. Und für das Publikum, das mit dem Repertoire der Hobby-Musiker nun schon zum dritten Mal im Waldbad beste Unterhaltung serviert bekommen hat.

Uli Melzer (Bandleader), Jörg Schüler (Gesang), Bernd Domagalla ( Keyboard), Adrian Hommel (Percussion), Michael Will und Anja Melzer (Technik) auf die Bühne vor der Umkleidekabinen gebracht haben, waren vor allem Songs aus der deutschen Liedermacherszene – frech, ironisch und mit dem gewissen Charme vorgetragen. Hier geht es viel um Alltäglichkeiten, um Menschen und ihre Eigenheiten und um einiges mehr. Titel wie „Frösche weinen nicht“ oder auch „Flamingo Dolores“ erweisen sich als Stimmungsbringer. Ebenso der Hit, der vor etwa sieben Jahren eine ganz große Nummer wurde, als junge Suhler für die Suhler das Lied „Biste Suhler, kommste cooler“ rausbrachten, der schon kurz nach dem Hochladen im Internet über 10 000 Mal geklickt wurde. Dank einer jungen Gastsängerin aus dem Publikum gibt es auch mal wieder den Uralt-Hit von Nina Hagen „Du hast den Farbfilm vergessen“ auf die Ohren. Und auch „Tamara, Tamara“ von MTS (Die 1973 in der DDR gegründeten Band hatte sich dem Liederkabarett verschrieben) kommt an beim Publikum. Nicht zuletzt dank des guten alten Kasatschoks, der es unmöglich macht, die Füße still zu halten. Schlussendlich hat Knopflos noch etliche Zugabe zu spielen, ehe sich das Publikum auf den Heimweg macht.

Für die Ehrenamtlichen gibt es auch noch Zugaben – sie räumen auf, stellen Stühle und Bänke an ihre Plätze und machen das Bad wieder klar für die Gäste. Eine Woche bleibt noch für die diesjährige Badesaison. Dann ist Schluss. Nicht aber für die Vereinsmitglieder, die wieder einiges reparieren und investieren müssen, um das Waldbad auch im nächsten Jahr wieder in einem guten Zustand präsentieren zu können.
 

 

Die Combo Knopflos hat am Samstag im Waldbad Goldlauter-Heidersbach mit einem Konzert vor fantastischer Kulisse für einen stimmungsvollen Abend gesorgt, den etwa 160 Menschen genossen haben.